Wie finde ich meinen Modestil?

Stilberatung_Berlin

Viele Frauen, die zu mir in die Beratung kommen, sind modisch unsicher und bleiben deshalb bei der Wahl ihres täglichen Outfits eher pragmatisch: Jeans, T-Shirt, Sneakers. Ist ja auch nicht verkehrt und geht eigentlich immer.

Oftmals sehen solche Outfits aber nicht unbedingt vorteilhaft aus. Warum? Jeans und Turnschuhe mit Shirt oder Pullover lassen meist die Figur nicht erkennen, das Besondere, Einzigartige, Schöne.

Wie kommt es aber, dass viele Frauen ihre Einzigartigkeit nicht zeigen?

Ich glaube, da gibt es jede Menge Missverständnisse und auch soziale und kulturelle Prägungen, die uns davon abhalten, im Alltag modisch gekleidet aus dem Haus zu gehen. Viele Frauen meinen, sie müssten dafür ein extravagantes Outfit wählen oder unbequeme High Heels tragen. Aber das ist es gar nicht, was den Unterschied macht. Stattdessen muss eine Frau ein Gefühl dafür bekommen, was genau an ihr besonders ist, einzigartig und schön.

Wie kann man das denn herausfinden, dieses Besondere, Einzigartige?

In meinen Beratungen beobachte ich die Frauen erstmal und höre ihnen zu, also wie bewegen sie sich, wie sprechen sie über sich, was erzählen sie mir, woran glauben sie und was wünschen sie sich eigentlich.

Viele Frauen haben – bezogen auf ihr Äußeres – irgendwelche blinden Flecken und können selten auf Anhieb sagen, was sie – ganz konkret – an sich mögen und wie sie das betonen können.

Eine Frau mit einer schmalen Taille leidet zum Beispiel hauptsächlich unter ihren kräftigen Oberschenkeln und „vergisst“ dabei völlig, dass sie eigentlich gut daran täte, ihre Taille zu betonen.

Jede Frau hat etwas, was hervorgehoben werden kann und tatsächlich immer gut aussieht. Als Beispiel: Schöne Beine vertragen in der Regel extravagante Schuhe. Wenn ich das weiß, dann kann ich das nutzen und immer damit punkten, jeden Tag.

Oder wenn ich verlässlich weiß, dass mir ein V-Ausschnitt einfach nicht steht und ein Rundhals-Ausschnitt viel besser zu mir passt, dann kann ich den V-Ausschnitt in Zukunft weglassen und mich bei der Wahl meiner Outfits auf Oberteile und Kleider mit einem Rundhals-Ausschnitt konzentrieren.

Es ist für mich durchaus ein Zeichen der Selbstliebe, die eigene Schönheit modisch zu unterstreichen.
Das Wichtigste ist dabei die Reihenfolge: Schau erst auf dich – und dann auf die Mode.
Wenn du dir dabei Unterstützung wünschst, dann nutze gerne eines meiner Angebote.

in 7 Schritten zum stilsicheren Auftritt

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Basics-was im Schrank nicht fehlen darf!

Viele Frauen misten regelmäßig ihren Kleiderschrank aus und sind immer wieder erstaunt, was sie dort alles aufbewahren. Das ist wirklich ein interessantes Phänomen. Gleichzeitig sind viele Frauen davon überzeugt: Mit den richtigen Teilen im Kleiderschrank wären sie das ganze Jahr über modisch gekleidet.

Weiterlesen »

Wie wird man eigentlich anders?

Es ist nichts Neues, wenn ich behaupte, dass dein Unterbewusstsein sehr oft Regie führt in deinem Leben. Aber was kannst du tun, wenn du das Gefühl hast, deine alten Muster blockieren dich eigentlich nur noch und machen keinen Sinn mehr?

Weiterlesen »

Zeigt her eure Füsse!

Ich hatte heute ein Foto-Shooting und das Wetter war bestens geeignet für offene Sandalen – also war klar: am Vorabend stand Fußpflege auf dem Programm! Hier meine 10 wichtigsten Tipps zur Fußpflege daheim:

Weiterlesen »